Haus der kleinen Forscher - Konsum neu denken


Was brauchen wir, was wollen wir und was macht uns glücklich? Diese Fragen können mit Kindern bereits in der Kita und der Grundschule aufgegriffen werden – sozusagen: Konsum umdenken.
>
Unsere Konsumgesellschaft hat bereits seit der Geburt der Jungen und Mädchen großen Einfluss auf ihren Lebensalltag. Auch Werbung macht vor ihnen nicht halt. Durch den eigenen Lebensstil und bewusstes Konsumverhalten kann jedoch jede und jeder Einzelne eine nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft befördern. 
Wie gestaltet man Angebote im Rahmen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)? Anhand des Themas Spielen setzen wir uns damit auseinander, welche Rolle der nachhaltige Konsum in der Kita spielen kann.
Was können Sie zusammen mit den Kindern dazu entdecken? Worüber lässt sich mit Kindern philosophieren? Sie nehmen viele Ideen für die praktische Umsetzung mit und vertiefen in dieser Fortbildung ihre Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung zum nachhaltigen Konsum und dem Konzept der Bildung für nachhaltige Entwicklung.


Ziele

Die Teilnehmenden

  • haben Hintergrundwissen zu nachhaltigem Konsum am Beispiel "Spielen"  aufgebaut
  • kennen das Bildungskonzept für nachhaltige Entwicklung (BNE)
  • haben ihren eigenen Lebensstil im Hinblick auf nachhaltigen Konsum reflektiert
  • erkennen Anknüpfungspunkte, haben Ideen entwickelt und sind motiviert, BNE am Beispiel von nachhaltigem Konsum in der Kita umzusetzen


Referentin:
Dr. Ute Nieschalk, Biologin, Pädagogin und Trainerin Haus der kleinen Forscher

Sollte wegen Corona Präsenzunterricht nicht möglich sein, wird der Kurs als online Kurs umgestellt.


2 Tage, 17.03.2022, 08.09.2022
Donnerstag, 09:00 - 16:00 Uhr
2 Termin(e)
Dr. Ute Nieschalk, Biologin, Pädagogin
BI-220-502
Kreisverwaltung Verwaltungsgebäude 2A, Schneewiesenstraße 25, 55765 Birkenfeld, Großer Sitzungssaal, UG
Kursgebühr:
111,00

Belegung: 
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden