Impressum

Name und Anschrift
   
Kreisvolkshochschule Kreis Birkenfeld
Leiterin: Gertrud Wipfler
Schneewiesenstr. 25, 55765 Birkenfeld
Tel.    06782 - 15 170
Fax    06782 - 1555-170
E-Mail    vhs@landkreis-birkenfeld.de
    

Verantwortlich für diese Internetdarstellung:
Zentrale Geschäftsstelle   
Frau Gertrud Wipfler

Disclaimer

Trotz sorgfältiger Zusammenstellung und regelmäßiger Aktualisierung der angegebenen Informationen kann keine Gewähr dafür übernommen werden, dass alle Angaben stets vollständig, richtig und aktuell sind. Für Inhalte externer Webseiten, auf die über Links verwiesen wird, sind wir nicht verantwortlich.

Wir behalten uns vor, den Inhalt der Webseiten ohne vorherige Ankündigung zu ändern, zu entfernen oder zu ergänzen.

Wichtiger Hinweis:

Auf diesen Seiten sind verschiedene Links zu anderen Seiten im Internet untergebracht. Für all diese Links gilt:
Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage.

Diese Erklärung gilt für alle auf unseren Seiten angezeigten Links

AGB

Teilnahmebedingungen und allg. Hinweise

- Kursnummer
- Anmeldung
- Die Mindestteilnehmer/innenzahl
- Abmeldung
- Datenschutz
- Gebühren
- Gebührenordnung
- Gesundheitskurse
- Haftung
- Hausordnung
- Programmänderungen
- Terminverschiebungen in Fällen höherer Gewalt
- Kurse für Kinder
- Unterrichtszeiten

Kursnummer

Alle in diesem Programm angekündigten Weiterbildungsmaßnahmen sind mit einer Kursnummer versehen. Diese steht stets unter der Kursbeschreibung. Bei allen Rückfragen, Anmeldungen, Zahlungen etc. muss diese Nummer angegeben werden. 

Anmeldung


Grundsätzlich ist zu Kursen, Lehrgängen, Einzelveranstaltungen, Exkursionen und Studienreisen eine  Anmeldung - und zwar bei der durchführenden Außenstelle bzw. (für zentrale Maßnahmen) bei der  Geschäftsstelle der VHS - erforderlich. Diese sollte spätestens 3 Werktage vor Kursbeginn erfolgen. Mit Ihrer Unterschrift in der Teilnehmerliste am 1. Kurstag werden die Teilnahmebedingungen anerkannt.
Die datenschutzrechtlichen Bestimmungen bei online-Anmeldungen entnehmen Sie bitte den Informationen unter Kontaktformular, bzw. zu Anlegen eines Nutzerkontos.

Die Mindestteilnehmer/innenzahl


beträgt grundsätzlich 8 Personen; wird diese nicht erreicht, muss die Maßnahme ausfallen oder verschoben werden. Sollte auf Wunsch der Teilnehmer/innen der Kurs trotzdem stattfinden, wird mit Einverständnis der Teilnehmenden eine kostendeckende Teilnahmegebühr erhoben. In Sonderfällen kann bei  Fortgeschrittenenkursen diese Zahl unterschritten werden. Wenn ein Kurs nicht zustande kommt, werden die angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf jeden Fall so frühzeitig wie möglich entsprechend benachrichtigt.

Abmeldung

Sollten Sie sich bei einem Kurs (telefonisch, online, schriftlich oder direkt im Kurs selbst) angemeldet haben und feststellen, dass Ihnen der Kurs nicht gefällt, können Sie noch am 1. Kursabend und nur dann! - ohne Angabe von Gründen - vom Besuch des Kurses zurücktreten. Dies setzt allerdings eine ordnungsgemäße Abmeldung gegenüber dem/der Kursleiter/in voraus. Gleichzeitig ist dafür Sorge zu tragen, dass der Name aus der Teilnehmerliste (bei der Kursleitung) gestrichen wird. Wer eine rechtzeitige Abmeldung versäumt, muss die übliche Kursgebühr entrichten, auch dann, wenn er nicht weiterhin an dem Kurs teilnimmt.

Gebühren

Mit Semesterbeginn II 2008 wurde eine neue Gebührenordnung wirksam:

Auszüge aus der Gebührenordnung

1.1 Allgemeines

Für die Teilnahme an Veranstaltungen der Kreisvolkshochschule und ihrer Außenstellen werden im Allgemeinen Gebühren erhoben. Die Gebühren richten sich nach dieser Gebührenordnung.

1.2 Höhe der Gebühren

(1) Die Gebühren für Kursveranstaltungen werden kostendeckend festgesetzt. Sie setzen sich in der Regel zusammen aus dem Honorar und den Fahrkosten der Referenten, sowie  - unabhängig von der Teilnehmerzahl - aus einer Verwaltungspauschale von 12 € für die örtlichen Einrichtungen und einem Betrag von 20 € für gemeinschaftliche Ausgaben wie Programmheft, Versicherung für die Referenten, Künstlersozialkasse usw. Sie werden grundsätzlich auf der Basis von 8 (die volle Gebühr zahlenden) Teilnehmern ermittelt.

(2) Kursveranstaltungen mit weniger als acht Teilnehmerinnen/Teilnehmern können nur dann durchgeführt werden, wenn die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereit sind, den entsprechenden Fehlbetrag durch höhere Gebühren abzudecken.

(3) Für Einzelveranstaltungen wird eine Gebühr von mindestens 3,50 € erhoben. Bei künstlerischen Veranstaltungen gelten gesonderte Eintrittspreise.

(4) Studienfahrten/Exkursionen und Studienreisen dürfen nur kostendeckend durchgeführt werden.

(5) Ermäßigungen können in begründeten Fällen auf schriftlichen Antrag gewährt werden.

1.3 Fälligkeit der Gebühren

Die Gebühr wird grundsätzlich mit Kursbeginn fällig. Für Vorträge wird die Gebühr vor Ort erhoben. Für Studienfahrten, Exkursionen und Studienreisen sind die Gebühren vor Antritt fällig.

1.4 Zahlungsweise

Die Gebühren sollen grundsätzlich bargeldlos gezahlt werden (ausgenommen Einzelveranstaltungen). Vorbereitete Überweisungsträger werden am 1. Kurstag von der/dem Kursleiter/in an die Teilnehmer/innen ausgeteilt. Die Einzahlungsquittung bzw. der Bankauszug gelten als Zahlungsbeleg.

1.5 Kosten für Arbeitsmaterialien

Die Kosten für die Anschaffung von Arbeitsmaterialien für Kursveranstaltungen werden anteilig auf die Teilnehmerinnen/Teilnehmer umgelegt.

1.6 Teilnahmebescheinigungen Bescheinigungen über einen regelmäßigen Kursbesuch (bei mindestens 80 % Anwesenheit) werden auf Wunsch gegen eine Gebühr von 1,50 € ausgestellt. Zeugnisse (Leistungsbescheinigungen) können nur erteilt werden, wenn zuvor ein entsprechender Leistungsnachweis (durch eine Prüfung) erbracht wurde.

Soweit Bescheinigungen nicht in den Kursen selbst ausgegeben bzw. bei der VHS-Geschäftsstelle oder Außenstelle abgeholt werden können, müssen bei einer Zusendung die anfallenden Portokosten in Rechnung gestellt werden.

Gesundheitskurse

Inzwischen werden eine ganze Reihe der in diesem Programm angebotenen Gesundheitskurse (Ernährungskurse, Autogenes Training, Wirbelsäulengymnastik u. a.) von verschiedenen Krankenkassen bezuschusst. Allerdings ist die Regelung von Kasse zu Kasse unterschiedlich und z. T. von der jeweiligen Situation der Teilnehmer/innen abhängig. Bitte klären Sie dies mit Ihrer Krankenkasse ab. Grundsätzlich gilt, dass die Teilnehmer/innen gegenüber der VHS zur Zahlung der normalen Gebühr verpflichtet sind und sich wegen einer evtl. Erstattung oder Bezuschussung mit ihrer jeweiligen Krankenkasse in Verbindung setzen müssen.

Haftung

Die Kreisvolkshochschule Birkenfeld haftet nur für Schadensfälle, die durch ihr Verschulden entstehen. Sie übernimmt keine Haftung für Schäden und Unfälle jeder Art sowie bei Verlust von persönlichem Eigentum.

Hausordnung


Die VHS ist in allen Unterrichtsräumen nur Gast; die jeweiligen Hausordnungen - insbesondere das Rauchverbot - sind daher unbedingt zu beachten.

Programmänderungen

Änderungen im Programm sind vorbehalten. Weitere Einzelheiten sowie zusätzliche Veranstaltungen werden durch die Presse bekannt gegeben. Bei extremen Witterungsverhältnissen (Schnee, Glatteis etc.) können Kursabende bzw. Veranstaltungen kurzfristig abgesetzt oder verlegt werden. In Zweifelsfällen ist eine telefonische Rückfrage bei der Kursleitung oder VHS-Geschäftstelle bzw. Außenstelle sinnvoll.

Terminverschiebungen in Fällen höherer Gewalt


Wenn bei Kursen oder Lehrgängen einzelne Abende infolge höherer Gewalt (Glatteis, Ausfall der EDV-Anlage u. a.) oder die kurzfristige Verhinderung des Kursleiters/der Kursleiterin nicht stattfinden können, werden die ausgefallenen Unterrichtsstunden

zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt. Ein Anspruch auf eine Rückerstattung der anteiligen Kursgebühr entsteht dadurch nicht.

Kurse für Kinder

In diesem Programm werden wieder spezielle Kurse für Kinder angeboten. Die Kursgebühren errechnen sich jeweils nach der Zahl der teilnehmenden Kinder.

Unterrichtszeiten

Die Unterrichtszeiten sind bei den einzelnen Kursen im Programm angegeben. Unterrichtsfreie Zeiten sind die Schulferien und die gesetzlichen Feiertage in Rheinland-Pfalz

Datenschutz


Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Webauftritt unter der URL https://vhs-birkenfeld.de. Untenstehend informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten, soweit Sie unsere Services in Anspruch nehmen.

Verantwortliche im Sinne des Datenschutzrechts ist die Kreisvolkshochschule Birkenfeld, gesetzlich vertreten durch Landrat Dr. Matthias Schneider, Schneewiesenstraße 25, 55765 Birkenfeld.

Cookies
Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Datenverarbeitung
Wir erheben und speichern automatisch in ihren Server Log Files Informationen, die Ihr Browser an uns übermittelt. Dies sind:
- Browsertyp / -version
- Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse)
- Uhrzeit der Serveranfrage
Diese Daten sind für uns nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

SSL-Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Kursanmeldung
Die bei Anmeldung für einen Kurs abgefragten Daten werden zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und zur Vertragserfüllung verwendet. Hierbei wird zwischen zwingend anzugebenden Daten (durch Sternchenhinweis gekennzeichnet) und freiwillig anzugebenden Daten unterschieden. Ohne die zwingend anzugebenden Daten (Vor- und Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse, Geburtsjahr und Geschlecht) kann kein Vertrag geschlossen werden. Ihr Geburtsjahr erheben wir, um sicherzustellen, dass Sie volljährig sind, bzw. bei Minderjährigkeit etwaige Vorkehrungen zu treffen. Für besondere Kurse, z.B. Babykurse, kann die Angabe des Geburtsdatums zwingend erforderlich sein.
Die Abfrage Ihrer Festnetz- bzw. Mobilfunknummer erfolgt in unserem berechtigten Interesse, Sie bei Kursänderungen unmittelbar kontaktieren zu können. Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir Sie ggf. nicht rechtzeitig erreichen. Auch die weiteren freiwilligen Angaben werden zur Vertragsdurchführung verwendet.
Sämtliche von Ihnen bereitgestellten Daten werden elektronisch gespeichert. Die hierdurch entstehenden Datenbanken und Anwendungen können durch von uns beauftragte IT-Dienstleister betreut werden. Die Nichtangabe von freiwilligen Daten hat keine Auswirkungen.

Nutzerkonto
Sie haben die Möglichkeit, ein Nutzerkonto für unsere Website anzulegen.
Beim Anlegen eines Nutzerkontos werden Sie aufgefordert, Daten (Name, E-Mailadresse) anzugeben. Die mit einem Sternchenhinweis gekennzeichneten Datenfelder sind Pflichtangaben und dienen der Begründung und Durchführung des Nutzungsvertrags. Die übrigen Angaben sind freiwillig.
Ohne Angabe Ihrer E-Mailadresse Bereitstellen eines Passworts können wir Sie Zugangsdaten nicht authentifizieren und kein geschütztes Nutzerkonto anbieten. Ohne Angabe Ihres Geburtsjahrs können wir nicht prüfen, ob wir die Zustimmung Ihrer Eltern für die Einrichtung des Nutzerkontos benötigen. Die Nichtbereitstellung der freiwilligen Angaben bleibt folgenlos.
Das Anlegen eines Nutzerkontos ist freiwillig. Sie können Kursanmeldungen jederzeit auch ohne Benutzerkonto vornehmen.
Nachdem Sie ein Nutzerkonto angelegt haben, können Sie in diesem Ihre persönlichen Daten einsehen und bearbeiten. Sie erhalten ferner eine Übersicht der gebuchten Kurse. Bitte achten Sie darauf, sich vor Verlassen unserer Website von Ihrem Nutzerkonto abzumelden. Dies können Sie durch Anklicken der Schaltfläche „Logout“ auf unserer Website vornehmen. Dies dient dem Schutz Ihrer Daten vor dem unberechtigten Zugriff Dritter.
Ihr Nutzerkonto können Sie jederzeit gegenüber uns kündigen.

Kontaktformular
Bei Nutzung unseres Kontaktformulars, das über den Link „https://vhs-birkenfeld.de/Kontakt“ abgerufen werden kann, werden Sie aufgefordert, persönliche Daten anzugeben. Die mit einem Sternchenhinweis gekennzeichneten Datenfelder sind Pflichtangaben und dienen der Bearbeitung Ihres Anliegens. Dies dient abhängig von Ihrer Stellung als Interessent/in oder Kursteilnehmer/in der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder der Vertragsdurchführung. Die übrigen Angaben sind freiwillig.
Ohne Bereitstellung der Pflichtangaben erhalten Sie von uns keine Antwort. Die Nichtbereitstellung freiwilliger Angaben bleibt folgenlos.

Gesetzliche und vertragliche Pflichten zur Bereitstellung
Die Bereitstellung Ihrer Daten uns gegenüber und der Nutzung unseres Kontaktformulars ist weder vertraglich noch gesetzlich vorgeschrieben.

Speicherdauer und Löschung von Daten
Nach Vertragsabwicklung werden Ihre Daten gelöscht, es sei denn, es bestehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten. In diesem Fall werden diese Daten bis zu 10 Jahre aufbewahrt. Ihre Daten werden für jegliche andere Verwendung außer ggf. zulässiger Postwerbung gesperrt.
Die Daten, die Sie für Ihr Nutzerkonto bereitstellen, werden und bleiben so lange gespeichert, bis Sie oder wir Ihr Nutzerkonto kündigen.
Die Daten, die Sie uns bei Nutzung unseres Kontaktformulars bereitstellen, werden dann gelöscht, sobald die Kommunikation beendet beziehungsweise Ihr Anliegen vollständig geklärt ist und diese Daten nicht zugleich zu Vertragszwecken erhoben worden sind. Kommunikation zu Rechtsansprüchen wird bis zum Ende der Verjährung gespeichert.

Weitergabe Ihrer Daten
Wir geben Ihre Daten nur an Dritte weiter, wenn wir hierzu aufgrund des geltenden Rechts berechtigt oder verpflichtet sind. Gleiches gilt, wenn wir Ihre Daten von Dritten erhalten.
Eine Berechtigung liegt auch dann vor, wenn Dritte die Daten in unserem Auftrag verarbeiten: Wenn wir unsere Geschäftstätigkeiten (z.B. Betrieb der Website, Angebotsanpassung, Teilnehmersupport, Erstellen und Versenden von Werbematerial, Datenanalyse und gegebenenfalls Datenbereinigung, Zahlungsabwicklung) nicht selbst vornehmen, sondern von anderen Unternehmern vornehmen lassen, und diese Tätigkeiten mit der Verarbeitung Ihrer Daten verbunden ist, haben wir diese Unternehmen zuvor vertraglich verpflichtet, die Daten nur für die uns rechtlich erlaubten Zwecke zu verwenden. Wir sind befugt, diese Unternehmen insoweit zu kontrollieren.
Wir geben Ihren Namen, E-Mailadresse und – soweit angegeben – Telefonnummer, an den/die jeweiligen Kursleiter/in zur Vorbereitung und Durchführung des Kurses weiter. Dies umfasst auch die Kontaktaufnahme bei Änderungen. Für die Teilnahme an zertifizierten Prüfungen und Abschlüssen (z.B. Sprachprüfungen, Xpert,  Schulabschlüssen) leiten wir die hierzu erforderlichen Daten an die Prüfungsinstitute weiter. Diese Übermittlungen dienen der Vertragserfüllung. Für die Teilnahme an Integrationskursen müssen wir Ihren Namen und erforderliche Kontaktdaten an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (kurz „BAMF“) weitergeben. Ferner kann bei Landesmittelkursen und solchen, welche durch die Agentur für Arbeit gefördert werden, eine Übermittlung an Behörden erforderlich sein. Diese Übermittlungen beruhen auf einer rechtlichen Verpflichtung.
Befinden Sie sich mit einer Zahlung in Verzug, behalten wir uns vor, Ihre Daten (Name, Anschrift, Geburtsjahr) an einen Inkassodienstleister zur Durchsetzung der Forderung als berechtigtes Interesse weiterzuleiten.

Datensicherheit
Wir treffen alle notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheits-maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust und Missbrauch zu schützen. So werden Ihre Daten in einer sicheren Betriebsumgebung gespeichert, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist.
Im Rahmen Ihrer Anmeldung für einen Kurs werden Ihre personenbezogenen Daten verschlüsselt übertragen. Hierzu verwenden wir insbesondere die Verschlüsselungstechnologie SSL (Secure Socket Layer). Der Zugang zu Ihrem Nutzerkonto ist nur nach Eingabe Ihres persönlichen Passwortes möglich. Sie sollten Ihre Zugangsinformationen stets vertraulich behandeln und das Browserfenster schließen, wenn Sie die Kommunikation mit uns beendet haben, insbesondere wenn Sie Ihr Endgerät gemeinsam mit anderen nutzen. Bitte berücksichtigen Sie, dass wir uns zwar bemühen, eine sichere und zuverlässige Website für Nutzer/innen zu gestalten, ein Zugriff Dritter jedoch nicht 100%ig ausgeschlossen werden kann.
Bitte beachten Sie, dass bei der Kommunikation per E-Mail keine vollständige Vertraulichkeit und Datensicherheit gewährleistet ist. Wir empfehlen daher bei vertraulichen Informationen den Postweg.

Ihre Rechte (Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung, Widerspruch, Widerruf, Übertragung, Beschwerde)
Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft darüber zu erhalten, welche Daten über Sie bei uns gespeichert sind und zu welchem Zweck die Speicherung erfolgt. Ferner können Sie den Datenverarbeitungen widersprechen und Ihre Daten durch uns auf jemand anderen übertragen lassen. Darüber hinaus sind Sie berechtigt, unrichtige Daten korrigieren und Daten sperren oder löschen zu lassen, soweit die Speicherung unzulässig oder nicht mehr erforderlich ist. Zudem haben Sie das Recht, erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (siehe Widerufsrecht weiter unten im Text).
Neben den zuvor genannten Rechten haben Sie außerdem grundsätzlich das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren.

Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten
Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten lauten:
Hans-Jürgen Brünesholz, Schneewiesenstr. 25, 55765 Birkenfeld,
Telefon: 06782-15214,
 E-Mail: datenschutzbeauftragter@landkreis-birkenfeld.de

Als Einrichtung des Nationalparklandkreises Birkenfeld weisen wir auf die Datenschutzerklärung der Kreisverwaltung hin, die auch für die Kreisvolkshochschule Birkenfeld gilt. Sie finden sie auch auf der Homepage des Landkreises http://www.landkreis-birkenfeld.de.

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Der Widerruf ist zu richten an:
KVHS Birkenfeld
Schneewiesenstraße 25,
55765 Birkenfeld

Tel.: 06782 15170
Mail: vhs@landkreis-birkenfeld.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.